Mittwoch, 6. November 2013

Fashion Hero // Pro7 // Claudia Schiffer

Hallo ihr Lieben,


Seit drei Wochen schaue ich die Serie "Fashion-Hero" auf Pro 7 und freue mich immer schon auf die nächste Folge. Claudia Schiffer möchte hier mit Hilfe von 2 Jury-Mitgliedern aus 21 Jung-Designern einen Gewinner küren. Es geht um Mode, die massentauglich sein soll und zu den Herbst-/ Winter-Trends des Jahres passt. Mit in der Jury sitzen Uta Huesch (Markenkommunikationscoach) und Sascha Lilic (Stylist, Fashion Consultant). 

von links: Uta Huesch, Claudia Schiffer, Sascha Lilic

Aber das wichtigste in der Sendung sind die drei Einkäufer.
   Hier können Karstadt, s.Oliver und Asos die neusten Design-Kreationen direkt vom Laufsteg kaufen.
Die Regel ist: Verkauft ein Designer nichts, so muss er am Ende der Sendung in den Fashion-Showdown. Die Designer, die etwas verkaufen konnte, sind direkt in der nächsten Runde. Im Fashion-Showdown bekommen die Kandidaten z.B. eine Jeans und sollen innerhalb von 30 Minuten etwas völlig neues daraus machen. Die Jury entscheidet dann am Ende für wen es gereicht hat und wer leider nach Hause gehen muss.



Meine Meinung:
Ich finde die Sendungen super inspirierend und würde mich am liebsten direkt an meine Nähmaschine setzten und alles Mögliche ausprobieren. Also nicht nachmachen, sondern meine eigenen Ideen verwirklichen und sehen was am Ende herauskommt. Allerdings muss ich auch kritisch werden und ich finde wir sollten uns alle fragen, ob man Mode und Design wirklich so bewerten kann. Asos sagt oft : "Das passt nicht zu unserem Asos-Girl", aber bedeutet das, dass der Designer "schlecht" ist? 
Wird er nicht von der Jury weitergewählt im Fashion-Showdown, so muss er gehen und seinen Weg anders finden.

Heute Abend geht es mit der Top 8 weiter und ich werde auf jeden Fall einschalten =)

Was haltet ihr von solchen Casting-Shows???

Postet mir eure Meinungen in den Kommentaren.

 

Eure 

1 Kommentar:

  1. Hey Du, ich habe die Sendung auch letztens gesehen und war überrascht wie gut sie mir gefallen hat. Es ist die Realität, dass die großen Labels "verkaufbare" Mode produzieren müssen und ich fands superinteressant, das auch mal direkt zu hören. Ich finde auch, dass die Einkäufer relativ offen sprechen, dafür das es Fernsehen ist und das gefällt mir. Ich werds auf jeden Fall weiterschaun. Cooler Blogbeitrag ! :))

    Liebe Grüße von www.likeberlin.net

    AntwortenLöschen