Samstag, 12. Oktober 2013

DIY Selbstgestrickter Loop Schal

Hallo ihr Lieben,



heute möchte ich euch zeigen, wie ich ganz einfach euren eigenen individuellen Loop Schal machen könnt. Für die jenigen, die noch nicht so viel Erfahrungen im Bereich Stricken haben, kann ich diese Websites/ Videos super empfehlen :



 Youtube-Kanal von eliZZa13  KLICK 
 Website  www.nadelspiel.com




Mein Loop besteht aus 3 Knäulen- 1 Knäuel mit 25m/50g (dicker) und 2 Knäuele mit 50m/50 (dünner).
 D.h. der eine Faden ist ein bisschen anders als der andere. Daraus ergibt sich ein toller unebener Effekt bei dem Schal, da ich die Knäule abwechselnd verstrickt habe.

Wenn man sich seinen Schal selber macht, hat man den Vorteil, dass man die Fadenstärke und das gestrickte Muster selber aussuchen kann. Und da ich ein so unentschlossener Mensch bin -ja das ist echt unpraktisch ^^ - hat es auch eine ganze Weile gedauert bis ich mich für Wolle und für ein Muster entscheiden konnte. Letztes Jahr habe ich auch einen Schal gestrickt und bin daher noch nicht so erfahren, was das Stricken angeht. Es musste also ein Muster sein, was nicht zu kompliziert war und auch für den ganzen Loop umsetzbar war.  Daher habe ich mich für ein Spiralmuster entschieden, so wie auf diesem Bild.



http://www.garnstudio.com/lang/de/visoppskrift.php?d_nr=151&d_id=43&lang=de
Ich habe mich für 60 Maschen entschieden und stricke immer 4 rechte Maschen und 2 linke Maschen. Als Nadeln verwende ich eine Rundstricknadel in Stärke 12. Dadurch werden die Maschen schon locker. Bei einer kleineren Nadelstärke würden die Maschen fester werden und der Schal würde nicht so schön locker werden.

Um unnötiges Zusammennähen am Ende der Arbeit zu vermeiden, habe ich den Loop direkt rund gestrickt. Eine super Anleitung wie das funktioniert seht ihr in diesem Video.



Step 1
60 Maschen (oder mehr, jenachdem wie groß die Öffnung eures Loops werden soll) aufnehmen und dann


Step 2
wie in dem Video beschrieben, anfangen rund zu stricken.
Damit ihr immer wisst in welcher Umrundung ihr euch befindet und ob ihr schon eure Reihe fertig habt, könnt ihr einfach einen Ring mitstricken. Den Ring also einfach beim Stricken immer mitlaufen lassen. (Ich hoffe ihr versteht was ich meine. Sonst könnt ihr mir auch gerne einen Kommentar hinterlassen.)  Achtet aber darauf, dass die Maschen immer nach innen stehen und nichtverdreht sind. Strickst du hier die Maschen verdreht, kannst du es später nicht mehr korrigieren und musst alles wieder aufmachen. Ich spreche hier aus Erfahrung ^^


Step 3
Abwechselnd 4 Maschen rechts und 2 Maschen links stricken. Durch das links stricken entstehen die höheren Maschen, die die Struktur in den Loop bringen sollen. Damit es sich hierbei nicht einfach nur um Streifen handelt muss man die Strickreihenfolge nach jeder Reihe verschieben.
D.h. 1.Reihe: 4re 2li 4re 2li 4re 2li 4re 2li 4re und bevor ihr eine neue Runde in eurem Loop beginnt, strickt ihr 3re 2li und dann ganz normal weiter. Dadurch verschiebt sich das Muster und es entsteht eine Spirale. Verändert das Muster in jeder Runde um eine Masche.


Step 4
Meistens kommt ihr für den Loop nicht mit einem Knäuel aus, sodass ihr zwischendurch immer wieder neue Fäden mit aufnehmen müsst.
Hierfür strickt ihr einfach wenn euer alter Faden zuende geht den neuen Faden mit ein. Ich habe das immer für 2 Maschen gemacht und dann mit dem neuen Faden weiter gestrickt.


Step5
Hat euer Loop die gewünschte Länger erreicht, dann könnt ihr die Maschen abketten. D.h. damit schließt ihr die Maschen, damit sie nicht wieder aufgehen.
Dafür müsst ihr eine Masche rechts stricken und dann auf der rechten Nadel die hintere Masche über die vordere ziehen. Ich weiß, dass klingt jetzt kompliziert. Deswegen schaut ihr am besten dieses Video, wenn ihr Hilfe braucht:




Step 6
Nun ist euer Schal quasi fertig. Ihr müsst nun nur noch die Fadenenden verweben. Dafür könnt ihr eine Stopfnadel verwenden, bei dickerem Faden eignet sich eine Häkelnadel ganz gut.
Ihr nehmt nun eure Nadel und verwebt das Fadenende so weit in euren Schal, sodass er nicht mehr so leicht aufgehen kann. Den Rest könnt ihr abschneiden.



Buchempfehlung: Handarbeiten von Maggi Gordon,Sally Harding, Elli Vance
KLICK für die Amazon-Seite



Websites: www.nadelspiel.com ("eliZZa hat tolle Videos und Strickmuster)

Meine Wolle habe ich beim "Wolle Rödel" gekauft. KLICK


WIE FINDET IHR DIESE ANLEITUNG?


Eure


Kommentare:

  1. hey ich finde deinen blog wirklich toll und inspirierend daher folge ich dir ab jetzt :) würde mich sehr freuen wenn du mich auf meinem blog bald besuchen kommen würdest :) glg Mandy
    www.traumfunke.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Im Urlaub habe ich auch gerade erst wieder angefangen, zu stricken :)
    Sitze auch gerade an einem Schal!

    AntwortenLöschen