Mittwoch, 1. Mai 2013

DIY Bügelfolie und Nieten

Hallo meine Lieben, 

die Lola vom Blog " The Name of Style is Lola " und ich, wir haben ein neues DIY ausprobiert. Und zwar handelt es sich um Bügelfolien, wie diese hier von Amazon. Sie sind nicht teuer und man kann echt einiges damit machen. Wir haben uns aus dem Internet jeweils ein Motiv ausgesucht und dann auf die Bügelfolie gedruckt. Am besten messt ihr mit einem Lineal euer Kleidungsstück ab und entscheidet daran, wie groß ihr es drucken wollt. Lola hat sich für eine süße Eule entschieden und meine Wahl ist auf das Fashion-Motiv gefallen. 




 So nun Step-by-Step:

  1. Nachdem ihr euer Motiv auf die Folie gedruckt habt, müsst ihr es noch ausschneiden. Da man nach dem aufbügeln den nichtbedruckten Bereich hell sieht, müsst ihr sehr genau sein. Ich habe mich dann aber doch dafür entschieden mein Motiv einfach nur quadratisch auszuschneiden, da es zu filigran ist, um es ganz genau zerschneiden.
  2. Jetzt müsst ihr vorsichtig die Folie vom Papier abziehen. 
  3. Und dann legt ihr es vorsichtig auf den glatten Stoff, positioniert es da wo ihr es haben wollt. Wichtig ist hierbei, dass euer Stoff auf einer harten Unterlage liegt, sie muss härter als ein Bügelbrett sein. Wir haben es auf einem Cerankochfeld mit einem Geschirrtuch als Schutz gemacht. Ist euer Bild an der richtigen Stelle, legt ihr noch ein Backpapier drüber.
  4. Schaut immer nochmal auf eure Angabe der Folie bevor ihr mit dem Bügeln beginnt. Bei unserer Folie mussten wir pro Stelle das Bügeleisen mindestens 50 Sekunden lang an der Stelle lassen. D.h. nicht die typischen Bügelbewegungen machen, sondern einfach nur drücken. Das müsst ihr dann so oft machen, bis ihr an jeder Stelle wart.
  5. Wenn das gebügelte abgekühlt ist. Zieht ihr das Backpapier von dem Stoff ab. Und schon ist euer Motiv fertig.


 Wir wollten mit runden Bügelnieten unsere Motive noch ein wenig aufpeppeln.
Die genaue Anleitung findet ihr hier KLICK.


Ich wünsche euch noch einen schönen ersten Mai =)
Die DIY Anleitung von Lolas Eule könnte ihr ab heute Abend auf ihrem Blog nachlesen.


 Eure

1 Kommentar:

  1. Toller Blog!
    Das DIY muss ich auch unbedingt ausprobieren :)

    http://patchingreality.blogspot.de/

    AntwortenLöschen