Sonntag, 17. Februar 2013

DIY - Perlen und Steinchen

Hallo meine Lieben,

ich hab euch ja erzählt, dass ich im Moment ganz im Handarbeiten-Fieber bin und am liebsten alles selber nähen würde. Einen kleinen Anfang habe ich heute mal gemacht.
Aus dem Müller habe ich mir eine kleine Auswahl an Perlen und Steinchen geholt und ein Kleidungsstück ausgesucht. 
           
Das Ziel: einen schwarzen Cardigan interessanter machen




Das sind die Perlen und Steinchen, die ich für DIY gebrauchen werde =)
Und noch mehr Auswahl findet ihr im Müller oder Nähbedarf.





Beim Annähen habe ich gemerkt, dass es sehr stark darauf ankommt, wie die Materialeigenschaften sind. Bei mir war der Stoff deutlich dehnbar wo ich die Sachen annähen wollte. Am besten probiert ihr es an einem kurzen Stück aus und schaut ob es euch gefällt.

Wie findet ihr es?

Eure

Kommentare:

  1. Mir ging es mit dem vorne drehen genauso :D Mein Freund musste immer lachen, sobald ich meine Hand vorne am Objektiv hatte, aber mit der Zeit gewöhnt man sich dann zum Glück dran :)

    Den Cardigan finde ich so sehr hübsch^ Schlichte Sachen bleiben so wenigstens nicht ewig im Kleiderschrank hängen, sondern machen wieder Lust drauf sie zu tragen.

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht toll aus! Irgendwie sehr edel und mädchenhaft schön :) Dass es mit dem dehnbaren Material gar nicht soo einfach ist glaub ich dir! Es gibt ja auch so ganz dünne Gummifäden, die man wie einen normalen Faden zum Nähen nehmen kann, vielleicht wäre das dabei hilfreich? Dein Blog ist sehr schön, da komm ich jetzt öfter mal vorbei :)
    Viele liebe Grüße!
    Alessa

    AntwortenLöschen